Zum Inhalt

Algarve

Die letzen Tage unserer Reise gehen wir es ruhig und gemütlich an. Nach einer Regenfahrt begrüßt uns der sonnige Süden regnerisch und frisch, nach der ersten Nacht ist aber schon Strandwetter und wir nutzen die Gelegenheit aus.

Endlich Meer!

Die Strände sind sehenswert nicht nur wegen den roten Klippen oder dem Meer im Allgemeinen sondern auch weil wir super Surfer und sonstige Strandsportler beobachten können. Macht Spaß!

Ein toller Strand.

Die letzen Nächte verbringen wir bei Cristina und Fernando; einem Pärchen, das sich in der Algarve ein Domizil für die Rente gegönnt hat und auf dem gleichen Areal auch 2 Ferienwohnungen vermietet. Wir sind die einzigen Gäste und nutzen die Möglichkeit zum chillen am Pool ausgiebig aus. Endlich habe ich die „Nemesis Spiele“ fertig gelesen!

Wir kommen wieder!

Abends gehen wir entweder nach Faro Fisch essen, oder noch besser, nach Olhão um Fisch zu kaufen und den selbst zu machen.

Fischerort an der Küste.

Aliyas Kochkünste sind phänomenal und wir haben einen leckeren Abend bevor wir wieder gen Lissabon und zum Flughafen aufbrechen.

Wilder Stopp auf dem Heimweg.

Bei bedecktem Herbstwetter verlassen wir Portugal und finden in Deutschland eine ganz ähnliche Wetterlage vor. Zwei tolle und erlebnisreiche Wochen liegen hinter uns; jetzt geht’s zurück in den Alltag aber wir denken sehr gerne an die tolle Zeit zurück.

Bye,bye Portugal.
Published inPortugalReisen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.