Zum Inhalt

Kategorie: Motorrad

#thekid aus Indien

Nach der tollen Motorradsaison 2016 mit der R1200R wage ich dieses Jahr ein kleines Experiment. Seit kurzem baut BMW Motorrad in Indien Motorräder und verkauft diese 300-Kubik-Renner auch in Deutschland. Ob der Markt hierfür da ist, kann ich nicht sagen, aber mit 34 PS darf man das Ding wohl auch schon mit dem kleinen Motorradschein fahren. Ich darf das Ding sowieso fahren und bin sehr begeistert. Meine G310R, respektive #thekid, sieht cool aus, ist leicht und wendig und macht trotzdem auch auf längeren Touren gut Laune.

Der Sound ist zwar nicht erwähnenswert, da ich aber immer von RnineTs oder anderen BMW-Mopets begleitet wurde, fiel das gar nicht so auf…

Ich bin gespannt wie sich das Motorrad weiter über die Saison schlägt. Der Preis ist sowieso heiß für das Teil und mit meinem neuen „Urban“-Outfit werde ich auch sicher mal die ein oder andere Pendelfahrt in die Stadt machen. Auch dieses Jahr heißt es somit wieder: „Make Life a Ride.“

Bucketlist abarbeiten…

…war 2016 angesagt. Jeder sollte eine Wunschliste oder neudeutsch „Bucketlist“ haben. Und ja es erfüllt mich mit Zufriedenheit, wenn ich gedanklich Dinge abhaken und bewerten kann. Neben meiner Lifetime-Bucketlist, die z.B. durch den Erwerb des Motorradführerscheins oder diverse Reisen schon kürzer geworden ist (eigentlich wird sie ja immer länger…), habe ich aber auch eine München-Bucketlist – Sehenswürdigkeiten und To-Dos, die ich abhaken möchte, so lange ich hier wohne. Woher weiß heute ob das immer so sein wird mit in München wohnen und so…
Vieles ist schon erledigt…im Sommer 2016 sind noch einige Dinge dazu gekommen.
(…)
x1) Bier in der Klosterschenke Scheyern
x2) Starkbierfest nicht Nockherberg -> Unterschleißheim
x3) Dachauer Altstadt
x4) Hüttenwochende mit Bettenlager
x5) Kaltenberger Ritterturnier

Der jährliche Kampf mit dem schwarzen Ritter.
x6) Hans Söllner live
x7) Junggesellenabsschied in München

Daniel ist unter der Haube.
x8) Mitfahrer fürs Summerbreeze
x9) Chiemsee Summer Festival
x10) Motorradtour in die Pfalz

x11) Schlauchboottour auf der Isar
(…)
Läuft bei mir.

Summertime is busy time

Der bayrische Sommer nimmt langsam Fahrt auf und es hält mich wenig in meinen eigenen vier Wänden. Nicht dass ich Pokémons jagen müsste, es sind eher die Events rund um Musik und Festival die mich auf Trab halten. Nach dem entspannten, alljährlichen Wochenende auf dem Alpin-Chalet („was auf der Hütte passiert, bleibt auf der Hütte“) nimmt auch die Europameisterschaft an Fahrt auf und tippen auf Underdogs wie Island oder Wales führt zur Anerkennung bei den Kollegen.

Mein Leihbeamer bietet eine gute Kulisse für „privat viewing“; außerdem ist es wetterunabhängig. Nachdem die Wikinger aus Island und die Hectors aus Deutschland ausgeschieden sind, nimmt die Begeisterung für Fußball allerdings wieder ab. Die Motorradbegeisterung steigt dafür umso stärker weswegen wir spontan einen Trip zu den BMW-Motorrad-Days nach Garmisch machen. Festivalatmosphäre mit Lederstiefeln, custom bikes, stunt shows, Lagerfeuer und Rockerfeeling. Ich werde wieder kommen.

RnineT Scrambler: Bestellt!
RnineT Scrambler: Bestellt!
Die Verschnaufpause im Büro ist nur kurz, denn das Wochenende drauf werden die lange erworbenden Rammstein-Tickets in Berlin eingelöst. Das eigentliche Konzert geht (leider) nur 90 Minuten, die Atmosphäre in der Waldbühne ist aber legendär und ein Partywochenende in Berlin ist immer machbar.
Bucket list: Rammstein kucken.

Rammstein liefert die Feuershow ab, die ich erwartet habe!
Rammstein liefert die Feuershow ab, die ich erwartet habe!
Nach dem Konzert ist dann auch schon vor dem Festival. Nach nur 2 Tagen im Büro geht’s bereits zum vierten mal nach Balingen um die Metalhistorie zu feiern. Wie immer nicht ganz meine Musik aber partytechnisch immer wieder gut. Es gibt wenige so entspannte Festivals wie das Bang Your Head, das einfach nicht größer werden will und langsam Probleme bekommt, dass Legenden wie z.B. „Twisted Sister“ nach 40 Jahren ihre Bandkarriere beenden. Da muss Horst schon Mal Nachwuchskünstler auf den weiteren Bühnen auf Massentauglichkeit antesten. Supportacts wie „Killcode“ liefern aber vor einem kleinen Publikum eine solide Show ab, sodass hier Potential schlummert.

Bang Your Head Festivalcrew.
Bang Your Head Festivalcrew.

Auch wenn ich jedes Jahr sage „nächstes Jahr kein BYH“…vermutlich werde ich wieder kommen.

R1200R – Rock’n’Roll

Nach dem Sparjahr 2015 gibt’s dieses Jahr Style und Sound auf 2 Rädern. Nachdem alle Pisten abgefahren, alle Starkbiere getrunken und alle Winterfeste gefeiert sind, geht’s endlich wieder auf dem Motorrad durch die Lande. Voralpenland, Dachauer Hinterland und die Pfalz – macht euch bereit auf Rock’n’Roll mit meiner röhrenden Boxer-R1200R.

IMG-20160331-WA0010A

Nicht alle Kollegen hatten soviel Planungsgeschick, sodass die ersten beiden Ausfahrten anmuteten wie ein Top-Gear-Special mit Drohungsfahrzeug am Ende. S1000R, S1000XR, R1200R x2 … und eine kleine Vespa mit 300 ccm schlängeln sich Ende April über die Straßen Bayerns. Ein interssanter Anblick.

IMG-20160331-WA0018

Aber – die Saison ist eröffnet!

Saisonabschluss 2015

Zum Abschluss der Motorradsaison geht es in den letzten Sommerwochen bei erträglichen Temperaturen noch 2x in die Alpen.

Am Plansee.

Nach der Gluthitze im Hochsommer freut sich meine Maschine endlich wieder über Auslauf. Pässe hoch und runter, Gashahn aufdrehen und in die Kurven legen. Strecken in der Gegend vom „Namlos-Tal“, „Hanntennjoch“ „Sudelfeldpass“ , „Kühtal“ oder „Kochelsee“ helfen ungemein das Grinsen auf dem Gesicht nicht abzulegen.

Die Cruiser-Gegend.

Meine persönliche Wohlfühsaison endet im Oktober – jetzt heißt es: Wer möchte ein tolles Motorrad kaufen?

Make Life a Ride

Make Life a Ride.
Das aktuellen Motto von BMW Motorrad mache ich mir 2015 zu eigen. Nach 6 Monaten Fingerzucken geht es jetzt endlich wieder auf 2 Rädern durch die Weltgeschichte! Nachdem ich nach einigem Hin-und Her meine letztjährige Supersport-Maschine verkauft habe, war wieder Platz in der Garage.
F800R
Neben dem Cabrio macht es sich nun seit kurzem eine 2015er F800R bequem, die mit ihrem aktuellen Design endlich vernünftig aussieht.Nach den ersten Ausfahrten um München weiß ich jetzt schon – mit dieser wendigen Maschine ist eine Menge Spaß zu haben. Auch wenn ich im Vergleich zu 2014 technisch abrüste, so fahre ich jetzt ein Bike, das sich einfach gut fährt und mit dem ich 100% klar komme. Auf einen fulminanten Start in die Motorrad-Saison.
Ausfahrt Seehamer See

S 1000 R

Seit dem 16. Mai bin ich endlich wieder im Zweiradmodus. Mit gehörigem Respekt habe ich meine 160 PS Maschine abgeholt, doch an die Annehmlichkeiten von RAIN- und ROAD-Modus, ABS, DTC, Schräglagenassistent, Schaltassistent und Tempomat habe ich mich schnell gewöhnt. Das ganze gepaart mit der Gewissheit, niemals zu wenig Leistung zur Verfügung zu haben – einfach geil.
Dolomiten
Inzwischen sind auch die ersten Ausfahrten gemacht, die mich bis nach Italien in die Dolomiten geführt haben. 1200 km waren innerhalb von 2 Wochen abgespult.
Die Kollegen fahren mit dem gleichen Modell durch die Lande – wenn 3 Powermaschinen vorfahren drehen sich schon einige Köpfe um!
1000 R Crew
Ende Mai durfte ich im eintägigen Sicherheitstraining dann auch mal Kreisfahren, Kurvenlage, Wenden, Bremsen etc. üben. Empfehle ich jedem Motorradfahrer jährlich zu machen! Die gefühlte Sicherheit steigt immens!

Prospect

…bei SAMCRO bin ich jetzt zwar nicht. Aber nach einigen Anläufen habe ich jetzt wenigstens meinen Motorradführerschein in der Tasche, eine G650 GS Sertao in der Garage stehen und schon die erste Tour hinter mir.
Mopettour

Durch das oberbayerische Hinterland fährt es sich schön und wenn ich das ganze noch mit einer Kanutour im Altmühltal verbinden kann.

Kanutour

Umso besser! Jetzt nur noch sooft fahren wie es geht – Mitte November endet meine Miete.